Menü
 Boxspringbetten  Ein...

Boxspringbetten

Ein Boxspringbettsystem besteht aus einer stabilen Boxspring sowie einer Boxspringmatratze mit luxuriöser Höhe und optional einem Topper. Die Kombination aus einer Boxspring Foundation und einer Boxspringmatratze mit Federkern aus dem BeLaMa Onlineshop ermöglicht das exklusive federnde Liegegefühl von Boxspringbetten. Taschenfeder- und Tonnentaschenfederkernmatratzen bieten einen rückenschonenden Liegekomfort. Sie besitzen eine angenehm feste Stützwirkung bei hoher Körperanpassung. Taschenfederkerne sorgen für ein angenehmes Schlafklima ohne Schwitzen.

Boxspringbetten

Bringen Sie mit einem Boxspringbett den exklusiven Komfort nobler 5-Sterne-Hotels in Ihr heimisches Schlafzimmer. Diese moderne Schlafstätte zählt auf Kreuzfahrtschiffen sowie in Luxushotels inzwischen zur Standardausstattung. Häufig sind sie auch unter den Bezeichnungen Amerikanische Betten oder Continentalbetten bekannt, da sie neben Skandinavien insbesondere auf dem nordamerikanischen Kontinent sehr populär sind.

Wann wurde das Boxspringbett erfunden?

Die ersten Schlafsysteme dieser Art entstanden Ende des 19. Jahrhunderts in den USA. Beweggrund war vermutlich der Wunsch nach besserer Hygiene, da die zu dieser Zeit übliche Lage der Matratze auf dem Fußboden diese deutlich einschränkte. Die innovative Unterfederung basiert auf der Erfindung eines niederländischen Schmieds. Der findige Tüftler entwickelte sie in den 1880er Jahren aus einem Drahtgeflecht.

Typischer Aufbau eines Boxspringbettes

Während herkömmliche Betten aus Bettgestell, Lattenrost und Matratze bestehen, handelt es sich bei einem Boxspringbett um ein mehrteiliges Schlafsystem. Die Basis bildet die Unterbox, die auch als Boxspring bezeichnet wird. Hierbei handelt es sich um einen Rahmen, der in der Regel aus massivem Holz gefertigt wird.

Im Inneren der Box befindet sich ein Federsystem, üblicherweise kommt hier ein Bonell- oder Taschenfederkern zum Einsatz. Damit eine optimale Belüftung gewährleistet ist, steht dieses Untergestell auf kurzen und stabilen Füßen. Der Name Boxspring setzt sich aus den englischen Begriffen box (Kasten) und spring (Sprungfeder) zusammen.

Auf diesem Untergestell liegt eine Matratze, die explizit auf die Boxspringfederung abgestimmt ist. Üblich ist bei einem Boxspringbett die Verwendung einer Taschenfederkern- oder Tonnentaschenfederkernmatratze. Als letzte Komponente folgt der Topper als oberste Lage des Boxspringbettes - zumindest beim skandinavischen Boxspringbett.

Wie wichtig ist der Topper beim Boxspringbett?

Der Topper ist entscheidend. Je nach verwendetem Material besitzt diese dünne Matratze eine Höhe von rund acht bis zehn Zentimeter. Der Topper schont die darunter liegende Taschenfederkernmatratze und sorgt für einen höheren Liegekomfort. Ein weiterer Vorteil neben der optimierten Körperlagerung während des Schlafs ist die bessere Feuchtigkeitsabgabe. Für viele Paare stellt der durchgehend gearbeitete Topper zudem einem großen Vorteil dar, da mit ihm auch bei getrennten Taschenfederkernmatratzen in 180x200 cm großen Boxspringbetten keine ungeliebte „Besucherritze“ entsteht. Der Topper ist ein Merkmal der skandinavischen Boxspringbetten, bei amerikanischen Modellen fehlt diese Matratze in der Regel, da die Topperfunktion hier von einer speziellen Schicht in der Boxspring-Matratze, Pillowtop genannt, übernommen wird.

Traumhafte Schlafoase dank Matratze, Topper & Co.

Bei einem klassischen Boxspringbett wird neben der typischen Unterboxfederung immer zusätzlich eine Taschenfederkern- oder Tonnentaschenfederkernmatratze verwendet. Bei Belastung bieten sie punktuelle Abfederung und entlasten so effektiv Ihre Wirbelsäule. In Verbindung mit dem Federkern der Unterbox entsteht so ein leicht federndes Liegegefühl - ein charakteristisches Merkmal für ein gutes Boxspringbett. Bonellfederkernmatratzen werden nur selten verwendet, da es sich bei dem Unterboxfederkern in der Regel bereits um eine Bonellfederung handelt. Vereinzelt gibt es auch Varianten mit hochwertigen Kaltschaummatratzen, hier ist ein hohes Raumgewicht ein Anzeichen für die gute Qualität der Matratze.

Eine Boxspringmatratze kann bei einem Doppelbett als durchgehende Variante mit 180x200 cm gewählt werden. Die Auswahl sollte jedoch abhängig von den Schlafgewohnheiten und dem Körpergewicht der jeweiligen Person gewählt werden. Sollen zwei Personen mit unterschiedlichen Körpergewichten auf dem Bett liegen, kann die Wahl von zwei Matratzen bei einem Boxspringbett mit 180x200 cm die bessere Wahl sein. Durch den Topper bietet sich den Nutzern auch bei dieser Bettvariante eine durchgehende Liegefläche. Wir führen eine Vielzahl unterschiedlicher Boxspringmatratzen mit unterschiedlichem Härtegrad von Herstellern wie Röwa, Werkmeister und f.a.n. frankenstolz.

Vorteile von Boxspringbetten?

Ein gutes Boxspringbett bietet mehrere Vorteile. Die einzelnen Komponenten des Boxspringbettes gibt es im Komplettpaket. Die Suche nach den richtigen Boxen und Matratzen wird vereinfacht. Die Teile sind passend aufeinander abgestimmt. Einzelne Teile des Boxspringbettes lassen sich außerdem nachkaufen. So bleibt das Boxspringbett stets im Neuzustand. Ein weiterer Vorteil ist die gängige Komforthöhe des Boxspringbettes. Das begünstigt den Einstieg und Ausstieg aus dem Bett. Mit einem durchgängigen Topper tritt bei einem Doppelbett keine Besucherritze in der Mitte des Bettes auf.

Was spricht gegen ein Boxspringbett?

Der Preis ist der größte Nachteil beim Boxspringbett. Gute Boxspringbetten sind Luxusprodukte. Sie kosten gerne mal zwischen 1000 und 5000 Euro.

Was kostet ein gutes Boxspringbett?

Ein qualitativ gutes Boxspringbett kostet ab 3.000 Euro aufwärts. Boxspringbetten unter 1000 Euro gehören tendenziell zum unteren Qualitätssegment.

Stilvolles Ambiente und hoher Schlafkomfort

Wir bieten Ihnen in unserem Angebot hochwertige Boxspringbetten von Markenherstellern wie Hasena. In unserem Sortiment finden Sie ausschließlich Möbelstücke, die uns in Bezug auf Verarbeitung, Materialqualität, Design und exzellenten Liegekomfort vollständig überzeugt haben. Ein modernes Boxspringbett bietet königliches Schlafvergnügen und ist ein dekorativer Blickfang in Ihrem Schlafzimmer. Es passt sich ideal in jeden aktuellen Wohnstil ein und fügt ihm eine edle, stilvolle Komponente hinzu. Mit geschmackvollen Wohnaccessoires wie dekorativen Kissen oder einem Überwurf schaffen Sie eine angenehme Wohlfühlatmosphäre ganz nach Ihrem individuellen Einrichtungsgeschmack. Ein Boxspringbett ist auch als Einzelbett erhältlich, wird jedoch meist von Paaren mit den Maßen 180x200 cm als breites Doppelbett bevorzugt. Wenn Sie ein Boxspringbett kaufen, liegt dieser Entscheidung vermutlich der Wunsch nach einem rundum komfortablen Schlaferlebnis zugrunde.

Boxspringbetten nach Größen

Boxspringbett 90x200

Boxspringbett 100x200

Boxspringbett 120x200

Boxspringbett 140x200

Boxspringbett 160x200

Boxspringbett 180x200

Boxspringbett 200x200

Boxspringbett 200x220

Farbvarianten von Boxspringbetten

Boxspringbett in Weiß

Boxspringbett in Grau

Boxspringbett in Beige

Boxspringbett in Taupe

Polsterbett Alternative für Boxspringbett

Eine Alternative zum Boxspringbett stellt das Polsterbett dar. Es bietet den gleichen Schlafkomfort. Sie ähneln zwar den Polsterbetten, doch werden sie mit Lattenrosten und einer beliebigen Matratze bestückt.

Neues Schlafgefühl bei BeLaMa

Lernen Sie den Online-Shop von BeLaMa in Berlin kennen. Hier können Sie ihren neuen Favoriten im Boxspring-Segment finden. Die Lieferung unserer Boxspringbetten ist bei BeLaMa kostenfrei.

Wissenswertes im BeLaMa-Ratgeber:

Massivholzbetten - Schweizer Qualität heißt Hasena

Worauf müssen Allergiker beim Betten- und Kissenkauf achten?

Einzelmatratze oder Doppelmatratze: Was ist besser?

Loading ...