Rummel Lattenroste

Rummel Lattenroste

  • Produktberatung
    030 831 033 96
  • Probeliegen auf
    270 m2 in Berlin
  • Kostenloser Versand
    und Rückversand
Beschreibung

Rummel Lattenroste

Grundsätzlich kann man sagen, dass je komplexer und stabiler eine Matratze ist, desto weniger „Leistung“ muss der Lattenrost erbringen. Dies ist auch bei dem Hersteller Rummel der Fall. Wer sich für eine Tonnentaschenfederkernmatratze entscheidet, kommt mit einem einfacheren Lattenrost aus, als derjenige, der es vorzieht, auf einer Kaltschaummatratze zu schlafen. Allerdings sollte man in beiden Fällen nicht außer Acht lassen, dass die Abstände zwischen den einzelnen Leisten nicht zu groß sind, da andernfalls die Matratze nicht optimal von dem Lattenrahmen gestützt werden kann.

Lattenrost ist nicht gleich Lattenrost

Derartige Probleme sind bei den Lattenrosten von Rummel allerdings nicht zu erwarten. Hierbei kommen nur hochwertige Leisten zum Einsatz, die sich optimal auf die individuelle Belastung der Matratze einstellen. Je nach Ausführung lassen sich im Schulter- und Beckenbereich die Latten auf den individuellen Härtegrad einstellen. So hat man noch mehr Einfluss auf den individuellen Schlafkomfort und kann selbst darüber entscheiden, wie weich oder hart man liegen möchte. Zudem werden einige Rummel Lattenroste auch mit höhenverstellbaren Elementen, wie dem Kopf und/oder Fußteil, geliefert. Dadurch können die Lattenroste noch besser an die jeweilige Nutzung angepasst werden: Hat man den ganzen Tag gestanden und sehnt sich danach, die Beine hoch zu legen, lässt sich dieser Wunsch genauso einfach realisieren wie der nach einem aufgestellten Kopfteil, um im Bett noch ein paar Seiten lesen zu können. Insgesamt bietet die große Bandbreite unterschiedlicher Ausführungen das bisschen Mehr an Möglichkeiten, das den wesentlichen Unterschied zwischen einem angenehmen Liegegefühl und einzigartigem Schlafkomfort ausmacht.

Mit Quadroleisten ganz neuen Schlafkomfort erleben

Insbesondere für Kaltschaummatratzen bietet Rummel Lattenroste an, die mit sogenannten Quadroleisten in der sensiblen Schulterregion ausgestattet sind. Sie fallen einem sofort ins Auge, da sie deutlich schmaler als herkömmliche Leisten, dadurch aber auch sehr viel flexibler sind. Der positive Effekt der Matratze, nämlich dass sie dem Druck der Schultern sanft nachgibt, setzt sich hier bei dem Lattenrost ungehindert fort – man spürt sofort den Unterschied. Hat man einmal auf einem Rummel-Schlafsystem mit Quadroleisten gelegen, fällt es schwer, auf diesen Komfort in Zukunft wieder zu verzichten.

Besser schlafen, besser leben

Lattenrost und Matratze müssen optimal miteinander harmonieren, um gemeinsam das bestmögliche Liegegefühl zu erzeugen. Nur dann kann man langfristig entspannt und beschwerdefrei in den Tag starten und das Leben in vollen Zügen genießen.