Latex Kissen

Latex Kissen

Latex Kissen

21 Artikel

21 Artikel

  • Produktberatung 030 83103396
    Produktberatung
    030 831 033 96
  • Probeliegen auf 270qm in Berlin
    Probeliegen auf
    270 m2 in Berlin
  • Kostenloser Versand und Rückversand
    Kostenloser Versand
    und Rückversand

Latexkissen: so betten Sie Ihren Kopf richtig

Latexkissen überzeugen mit einer so hohen Formstabilität und Punktelastizität, wie es kaum ein anderes Material besitzt.

Es passt sich daher optimal an die individuelle Kopfform des Nutzers an und unterstützt Kopf, Nacken und Schulterbereich während des Schlafens, ohne unangenehm hart empfunden zu werden. Der Kopf sinkt nicht ab und die Halswirbelsäule bildet zusammen mit der Rückenwirbelsäule eine gerade Linie. Verspannungen und Rückenschmerzen werden so sinnvoll vorgebeugt. Deswegen werden insbesondere Nackenstützkissen oft mit Latexflocken oder Latexstäbchen gefüllt.

Latexkissen sind darüber hinaus wunderbar anschmiegsam und lassen sich am Morgen aufschütteln, sodass sie stets ihre ursprüngliche Form erhalten.

Latexkissen aus Naturlatex oder synthetischem Latex gefertigt

Latexmatratzen sowie Latexkissen sind sowohl aus synthetischem Latex oder aus Naturlatex erhältlich.

Naturlatex wird aus dem Milchsaft des Kautschukbaumes gewonnen, der auf Kautschukplantagen per Hand regelrecht von dem lebenden Baum gezapft wird. Der flüssige Latex wird durch ein spezielles Verfahren aufgeschäumt und erhält so seine charakteristischen Eigenschaften: Punktelastizität und Flexibilität. Naturlatex ist ein nachwachsender Rohstoff, sodass ein Latexkissen als Naturprodukt verstanden wird. Zudem kommt bei der Herstellung von natürlichem Latex gegenüber synthetischem Latex nur ein Zehntel der Energie zum Einsatz.

Synthetischer Latex wird aus Rohöl gewonnen und ist dem natürlichen Kautschuk nachempfunden. Dieses Material überzeugt durch sehr gute Langlebigkeit. Ein sehr aufwändiges Herstellungsverfahren liegt dem Talalay-Latex zu Grunde. Dieser kann sowohl aus einer Synthetik-Naturkautschuk-Beimischung bestehen als auch aus 100 Prozent Naturlatex. Talalay-Latex überzeugt durch eine besonders hohe Punktelastizität und steht für Spitzenqualität.

Latexkissen eignen sich für viele Nachfragegruppen

Ein Kissen mit einem Latexkern ist für jeden Menschen geeignet, der keine Latex-Allergie hat.

Vor allem Personen, die bei herkömmliche Kissenmaterialien häufig wegen Schmerzen im Halswirbel- oder Rückenbereich klagen, sollten einmal über den Kauf eines Latexkissens nachdenken.

Diese Kissen haben keine vorgegebene Ausformung für Kopf und Hals, was von Vielen als störend empfunden wird, und stützen diese Körperpartien dennoch optimal. Insbesondere für Seitenschläfer ist dieser Kissen-Typ daher geeignet. Denn das Kissen ist flexibel und lässt sich problemlos knautschen.

Allergiker empfehlen wir zum Latexkissen einen Kissenbezug mit Medicott-Ausrüstung. Medicott entfernt die Begleitstoffe von Baumwollfasern und sorgt so dafür, dass der Hausstaubmilbe und Pilzen die Nahrungsgrundlage entzogen wird. Solche Bezüge sind außerdem waschbar.

Hochwertige Latexkissen bei BelaMa kaufen

Wir können Ihnen eine große Auswahl an Latexkissen namhafter Hersteller wie beispielsweise Brinkhaus, Prolana, Dormiente oder Dunlopillo anbieten.

Ganz nach Ihrem individuellen Schlafkomfort können Sie für sich entscheiden, ob Sie Naturlatex, synthetischen Latex oder Talalay-Latex bevorzugen.

Sie haben Fragen?
Kontaktieren Sie uns gerne per Mail oder Telefon.

Ebenso freuen wir uns, wenn Sie unser Berliner Showroom besuchen. Hier beraten wir Sie gerne zu Latexkissen und allen anderen Kissen-Typen.