Kamelhaar

Kamelhaar wird aus dem Fell von Kamelen gewonnen. Das Fell des Kamels ist braun bis rötlich gefärbt und kann in zwei Sorten unterteilt werden: Während das Deckhaar eher grober Natur ist, zeigt sich das darunter liegende Kamelflaumhaar als angenehm flauschig. Dieser Flaum wird als Füllung für Kissen und Bettdecken genutzt. Das Material wird dabei nicht vom Tier geschoren, sondern meist in Handarbeit gewonnen, wenn das Tier im Frühjahr sein Fell wechselt.

Die Flaummenge, die ein Kamel beim jährlichen Fellwechsel abwirft, ist mit fünf bis 7 Kilogramm relativ gering. Zudem ist die weltweite Population an Kamele begrenzt. Aufgrund der Seltenheit des Materials und seiner aufwendigen Gewinnung ist eine Bettdecke oder ein Kissen mit Kamelhaarfüllung in der Anschaffung oft kostspieliger als vergleichbare Produkte.

In der Wüste, dem natürlichen Lebensraum des Kamels, ist es nachts kalt und über den Tag hinweg sehr heiß . Das Fell hat in einem solchen abwechslungsreichen Lebensumfeld die Aufgabe, die Körpertemperatur zu regulieren. Diese Fähigkeit wird in Bettdecken mit Kamelflaumhaar genutzt.

Welche Eigenschaften besitzt Kamelflaumhaar?