Röwa Etera

Röwa Etera

  • Produktberatung
    030 831 033 96
  • Probeliegen auf
    270 m2 in Berlin
  • Kostenloser Versand
    und Rückversand
Beschreibung

Röwa Etera: Ein Taschenfederkernsystem, das Geborgenheit schenkt

Die Taschenfederkernmatratze ist wohl weltweit die meist verbreitete Matratzenart. Ihre Erfolgsgeschichte beruht auf eine der wichtigsten Erfindungen des Menschen: die Feder. Bereits im Bronzezeitalter gab es in vielen Kulturen bereits komplexe federnde Gebilde, die von Jahrhundert zu Jahrhundert weiterentwickelt wurden. Heute werden Federn meist aus Stahl- (Federstahl) oder Kupfer-Legierungen gefertigt. Sie kommen in den verschiedensten Bereichen zur Anwendung.

Bei der Herstellung von hochwertigen Matratzen werden sogenannte Taschenfedern oder Tonnentaschenfedern verarbeitet. Sie vereinen gleich mehrere Vorzüge. Erstens: Sie verteilen die Last des Körpers großflächig und wirken druckentlastend. Zweitens: Sie federn leicht, sodass die Bewegungen des Schlafenden abgemildert werden. Drittens sorgt die Rückstellkraft von Taschenfedern dafür, dass die Matratze stets in ihre Ursprungsform zurückkehrt. Sie behält dadurch über einen langen Zeitraum ihre Form.

Federn sind extrem ausdauernd und bewahren ihre Elastizität für viele Jahre. Auf Basis der ergonomischen Forschung entwickelte Röwa mit der Etera-Serie innovative Taschenfederkernmatratzen und Lattenroste, die das Beste aus einem Federkern herausholen. Ein Etera Bettsystem zeichnet sich durch Punktelastizität, angenehme Federung und Ergonomie aus. Ein einzigartiges Liegegefühl ist Ihnen gewiss.

Ideen schaffen Mehrwert: Etera Matratzen mit Taschenfederkern

Die hochwertigen Taschenfederkerne der Etera Matratzen sind durch unterschiedlich feste Federn in sieben Komfortzonen eingeteilt: Kopf, Schulter Lordose, Becken, Oberschenkel, Unterschenkel und Ferse.

Dadurch erleben Sie auf der Etera Matratze eine optimale Körperanpassung und dynamische Stützfähigkeit. Die Federn sind einzeln in Vliestaschen eingenäht und reagieren unabhängig voneinander auf Druck. Die Textiltaschen schützen die Federn außerdem vor Schmutz und Nässe.

Umgeben wird der Taschenfederkern von hochwertigem Kaltschaum, sogenanntem AirCon® Cell-Schaum, der hochelastisch ist und ebenfalls eine Körperzonierung besitzt. Damit die Luft optimal zirkulieren kann, verfügt die Kaltschaum-Polsterung über eine Vielzahl von vertikalen und horizontalen Lüftungskanälen. Dies bewirkt einen effizienten Feuchtigkeitstransport und ein angenehmes Bettklima.

Die Matratzen der Etera-Serie sind alle nach einem innovativen Bauprinzip gefertigt. Es beschert ihnen Formstabilität und lange Haltbarkeit. Typisch ist die feste Sitzkante, die zusätzlichen Komfort bietet. Zudem eine große Auswahl an Bezügen mit Borderverarbeitung zur Auswahl bereit. Die Röwa Borderverarbeitung steht für Wertigkeit und ist auch optisch ein Highlight.

Ein sensibler Partner: Röwa Lattenrost in klassischer Rahmenbauweise

Die Entwickler von Röwa wissen, dass Taschenfederkernmatratzen eine besondere Unterfederung benötigen, damit sie ihre Liegeeigenschaften ungehindert entfalten können. Deshalb enthält das Etera-Programm spezielle Lattenroste in Rahmenbauweise, die auf Taschenfederkernmatratzen zugeschnitten sind.

Die Einlegerahmen sind mit stabilen, siebenfach geleimten Federholzleisten aus Buchenholz ausgestattet. Die Federholzleisten sind überdurchschnittlich breit und bieten den Taschenfederkernmatratzen genau die flächige Auflage, die sie benötigen. Die Doppelschwungleisten sind einzeln an elastischen Kautschukelementen aufgehängt und frei beweglich. Bei Bedarf senken sich die Leisten in der Schulterzone ab, um eine gesunde Lagerung der Wirbelsäule zu fördern.

Körperanpassung auf höchstem Niveau ist das Ergebnis. So unterstützt der Etera Lattenrost die spezifische Wirkungsweise von 7-Zonen-Taschenfederkern-Matratzen.

Für noch höheren Komfort im Schlafzimmer bietet Röwa Etera verschiedene manuell sowie motorisch verstellbare Lattenroste an. Über die exklusiv bei Röwa erhältliche free elec® Handschaltung wird bei Stillstand des Motors der Stromfluss unterbunden. Elektrische Störfelder im Schlafzimmer werden so verhindert. Das Buchenholz stammt aus nachhaltiger Forstwirtschaft von der Schwäbischen Alb und wird im eigenen Sägewerk verarbeitet. Für Etera – wie für alle anderen Bettsysteme – legt Röwa besonderen Wert auf natürliche Materialien: für einen gesunden, wohltuenden Schlaf.

BeLaMa bietet persönliche Schlafberatung

Den Kauf einer Matratze sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen. Kompetente Unterstützung erhalten Sie bei BeLaMa. Unsere Fachberater stehen Ihnen bei allen Fragen telefonisch oder via Mail zur Seite. Im besten Fall besuchen Sie und in unserem Fachgeschäft in Berlin. Hier erwartet Sie eingehende Schlafberatung und kostenloses Probeliegen von Matratzen mit Taschenfederkern.