Daunenkissen

Daunenkissen

Daunenkissen

1
Von 2 Seiten
  1. 1
  2. 2

1
Von 2 Seiten
  1. 1
  2. 2

  • Produktberatung 030 83103396
    Produktberatung
    030 831 033 96
  • Probeliegen auf 270qm in Berlin
    Probeliegen auf
    270 m2 in Berlin
  • Kostenloser Versand und Rückversand
    Kostenloser Versand
    und Rückversand

Daunenkissen

Daunenkissen gehören weiterhin zu den beliebtesten Kopfkissen.

Daunenkissen: Ein Hoch auf die Natur

Federn und Daunen vereinen in sich alle Vorteile der Natur, dies findet man bei keinem anderen Füllmaterial.

Wer also auf natürliche Bettwaren Wert legt wird dieses kuschelige Füllmaterial in seinen Kopfkissen lieben. Weiße Gänsedaunen, Entendaunen oder -federn und Premium-Eiderdaunen lassen jedes Kopfkissen zu einem unverzichtbaren Schlafbegleiter werden. Als Kissenfüllung eignen sich insbesondere die kräftigen und elastischen Federn, die der Stützfunktion gerecht werden. Dabei weisen Gänsefedern ein höheres Volumen als Entenfedern auf, die eher flacher sind.

Wenn Sie Daunenkissen kaufen, sollten Sie also auf eine ausgewogene Mischung von 15/85 oder 30/70 achten.

Dabei sollte immer der Anteil an Federn überwiegen. Daunen und Federn im Zusammenspiel geben die perfekte Einheit in der Wärmeisolation. Personen, die nachts schnell schwitzen, können aber aufgrund der wärmenden Eigenschaft von Daunen auch so viel Körperfeuchtigkeit ausscheiden, dass diese gar nicht mehr aufgenommen werden kann. Daher ist ein Daunenkissen eher für die Leute von Vorteil, die nicht zum Schwitzen neigen. Auch in kalten Winternächten wird aufgrund der isolierenden Wirkung gerne auf Daunenkissen zurückgegriffen.

Was ist bei Daunenkissen zu beachten?

Achten Sie beim Kauf von mit Daunen und Federn gefüllten Schlafkissen vor allem auf Qualität.

Der Bezug sollte aus 100 Prozent Baumwolle sein und die Füllung, also die Daunen und/oder Federn von sehr hoher Qualität. Entsprechende Hinweise in der Produktbeschreibung, bzw. besser, direkt am Kissen, geben über die Qualität des Auskunft.

Da ist zum einen die DIN-EN 12934, die besagt, dass ausschließlich Daunen und Federn als Füllmaterial für das jeweilige Daunenkissen verwendet wurden. Des Weiteren muss die DIN-EN 12935 eingehalten werden. Das ist die Federn und Daunen- Hygiene und Reinheitsanforderung und es werden keine Daunen und Federn aus Lebendrupf verwendet. Der Bezug, bzw. die verwendete Baumwolle muss unbedingt schadstoffgeprüft sein. Vor allem Allergiker sollten darauf achten, dass das Daunenkissen ein NOMITE oder Daunacara Siegel hat. Dies besagt, dass das Daunenkissen für Allergiker, insbesondere Hausstauballergiker geeignet ist. Der Bezugsstoff des Daunenschlafkissens ist so fein gewebt, dass das Eindringen von Hausstaubmilben verhindert wird.

Kissen in Hülle und Fülle

Achten Sie beim Kauf Ihres Daunenkissens auf das Verhältnis Feder zu Daune: Je höher der Federanteil, desto stützender, elastischer, schwerer und strapazierfähiger das Kopfkissen, da Daunen sehr weich und leicht sind.


Für besonders anspruchsvolle Schläfer, die weich und stützendzugleich schlafen möchten, bieten wir sehr komfortablen Drei-Kammer-Kopfkissen an. Die Außenkammern bieten eine weiche Auflage, die Innenkammer beinhaltet eine stützende Füllung.

Sind Sie ein Rückenschläfer, ein Bauchschläfer oder ein Seitenschläfer?
Davon sollten Sie Ihre Wahl bei Daunenkissen abhängig machen.

Für Bauchschläfer sind zum Beispiel Varianten ideal, die zu 90 Prozent aus Daunen bestehen. Rückenschläfer hingegen sollten sich lieber für ein Kissen aus Federn entscheiden. Ideal für Seitenschläfer sind übrigens Daunenkissen, die nahezu zu 100 Prozent aus Daunen bestehen.

In unserem BeLaMa-Showroom in Berlin beraten wir Sie gerne persönlich und stellen Ihnen auch gerne passende Bettdecken oder die passende Bettwaren vor. Sollten Sie Fragen haben, können Sie uns auch jederzeit telefonisch oder per Mail kontaktieren.