Schlafkomfort für Seitenschläfer

60 bis 70 Prozent aller Menschen schlafen am besten auf der linken oder rechten Körperseite. Dies gilt unter Experten als die gesündeste Schlafposition. Für einen gesunden Schlaf benötigen Seitenschläfer eine pas- sende Matratze und ein Seitenschläferkissen mit Druckentlastung.

Vorteile der seitlichen Schlafposition

Es ist wissenschaftlich belegt, dass Menschen, die auf der Seite schlafen, deutlich seltener unter für Gehirn und Herz schädlichen Atemaussetzern leiden als Rückenschläfer. Seitenschläfer können ruhig, gleichmäßig und tief atmen. Sie schnarchen dadurch deutlich seltener. Auch das allgemeine Wohlbefinden wird durch diese Position erheblich verbessert. Die seitliche Lage wirkt dem Aufsteigen von Magensäure entgegen. Diese verursacht bei vielen Menschen Sodbrennen. Vor allem schwangere Frauen schlafen im zweiten und dritten Trimester auf der linken Seite am besten. Der wachsende Babybauch erschwert eine angenehme Liegeposition zunehmend und hormonell bedingtes Sodbrennen wird zu einer ständigen Begleiterscheinung.

Diese an sich sehr gesunde und bequeme Schlafhaltung stellt jedoch einige Anforderungen an Matratzen. Außerdem macht diese Lage die Verwendung hochwertiger und nicht zu weicher Kissen notwendig. Ein Abknicken und ein Überstrecken der Halswirbel muss konsequent vermieden werden. Das entlastet die Wirbelsäule in der seitlichen Schlafhaltung optimal. Das Seitenschläferkissen sollte das Hals-Schulter-Dreieck gänzlich ausfüllen. Es ermöglicht eine gerade Linie der Wirbelsäule. Gleichzeitig müssen die Matratzen sich den individuellen Konturen der Schultern und Hüften anpassen können. Auf diese Weise wird im Schlaf auf diese Körperpartien kein Druck ausgeübt. Die Wirbelsäule kann eine gerade Position einnehmen.

Die richtige Matratze für Seitenschläfer

Für einen gesunden Schlaf in der seitlichen Liegeposition ist eine gerade und entspannte Haltung der Wirbelsäule die wichtigste Grundvoraussetzung. Dazu bedarf es einer hochwertigen Matratze. Ist sie zu hart, können Schultern und Hüftpartie nicht einsinken. In Folge wird die Wirbelsäule gekrümmt. Zu weiche Matratzen hingegen können aufgrund einer zu tiefen Position von Schultern und Becken die Wirbelsäule durchhängen lassen. Zudem kann es zu einer Kurvenbildung kommen. In beiden Fällen sind Rückenschmerzen und Dysbalancen in der Muskulatur die Folgen. Bei langfristiger Krümmung der Wirbelsäule sind sogar Haltungsschäden möglich.

Eine die anatomisch korrekte Position unterstützende Matratze muss der Schulter- und Hüftpartie jedoch ein gewisses Absinken erlauben. Sie muss sich außerdem an die individuellen Körperkonturen anschmiegen. Gleichzeitig müssen sie den Rücken ausreichend tragen können. Der Kern der Matratzen muss dazu flexibel genug sein. Druckeinwirkung auf den Körper muss unbedingt verhindert werden. Experten empfehlen Seitenschläfern daher ein punktelastisches 7-Zonen-Modell mit Körperstützsystem aus Latex, Gelschaum oder Matratzen mit Taschenfederkern für ein Boxspringbett. Die unterschiedlichen Liegezonen sind auf die anatomischen Gegebenheiten der einzelnen Körperpartien perfekt angepasst. Feste Liegezonen stützen die leichteren Körperbereiche wie Kopf, Nacken, Rücken und Beine. Nachgiebige Zonen ermöglichen ein Einsinken von Schultern und Becken. Seitenschläfern mit breiten oder empfindlichen Schultern bieten Matratzen mit spezieller Schulterkomfortzone einen besonders hohen Liegekomfort. Ein Lattenrost mit Mittelzonenverstellung kann sich den individuellen Körperkonturen ebenso optimal anpassen. Ein solches Modell unterstützt zusätzlich eine gerade Position der Wirbelsäule.

Das Seitenschläferkissen für einen erholsamen Schlaf

Seitenschläfer rollen im Tiefschlaf oft nach vorne. Sie klemmen sich dabei den abgewinkelten oder neben dem Körper positionierten Arm zwischen Kopf und Matratze ein. Dadurch können Blutzufuhr oder Nervenimpulse vorübergehend unterbrochen werden. Das verursacht ein unangenehmes Taubheitsgefühl in der betroffenen Extremität. Ein Seitenschläferkissen beugt einem solchen Positionswechsel vor und fördert dadurch einen erholsamen Schlaf. Es fungiert dank seiner länglichen und schmalen Formgebung auch als angenehm polsternde Stütze für Knie und Beine. Auf diese Weise sorgt ein Seitenschläferkissen für eine ergonomische Lagerung.

Seitenschläferkissen in verschiedenen Ausführungen

Seitenschläferkissen sind in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich. Diese sind auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmt. Neben variabler und in vielen Fällen regulierbarer Füllung aus Mikrofaser, Mikroschaumperlen oder Naturmaterialien spielt die individuelle Form bei Seitenschläferkissen eine große Rolle. Neben gerade geformten schmalen Seitenschläferkissen werden auch wellenförmige oder abgerundete Modelle angeboten. Diese passen sich den Körperkonturen optimal an. Sie sind daher mit einem besonders hohen Liegekomfort verbunden.

Andere Ausführungen kombinieren Seitenschläferkissen und hochwertiges Kopfkissen. Sie gewährleisten durch die gleichzeitige Stützung von Nacken, Schulterpartie und Beinen eine gesunde Lage der Wirbelsäule. Das wirkt sich besonders positiv auf die Gesundheit des Bewegungsapparats aus.

Seitenschläfer formen sich ihr Kissen oft mühsam unter Kopf und Nacken zurecht. Sie liegen gerne mit der zusammengeknüllten Bettdecke zwischen den Beinen. Ihnen beschert ein kombiniertes Seitenschläferkissen zusammen mit der richtigen Matratze viele herrlich bequeme Nächte in optimaler Liegeposition.

Ein Aktivschläfer dreht sich nachts oftmals und wechselt die Position. Dieser sollte ebenfalls bei der Matratzenwahl auf eine hohe Punktelastizität achten. Das Kissen sollte strapazierfähig und formstabil sein. Der Bezug muss einiges aushalten können.

Seitenschläferkissen können Sie im BeLaMa Shop kaufen

Bei BeLaMa können Sie eine große Anzahl an Seitenschläferkissen und Matratzen kaufen. Neben Seitenschläferkissen finden Sie selbstverständlich auch Kissen für den Schlaftyp Rücken- und Bauchschläfer. Zudem können Sie bei uns stabile Betten erwerben. Ein Boxspringbett hält nächtliches Drehen und Wenden aus. Ein Boxspring mit passender federnder Matratze fängt Bewegungen gut ab. Es stützt den Schläfer angenehm fest.

Lattenroste führen wir ebenso für den Komfort verschiedener Schlaftypen. Mit unserer ausführlichen Beratung und einem Probeliegen bieten wir Ihnen kompetente Entscheidungshilfe – vor Ort in unserem Fachgeschäft in Berlin oder telefonisch.