der richtige Matratzen Härtegrad

Der Härtegrad einer Matratze entscheidet darüber, ob Sie auf einer Matratze bequem liegen und schlafen können. Er richtet sich zum einen nach dem Körpergewicht. Zum anderen können persönliche Neigungen zu einem weicheren oder festeren Liegegefühl miteinbezogen werden. Sie sollten grundsätzlich jedoch vermeiden, auf einer Bett Matratze zu weich oder zu hart zu liegen.

Ein falscher Matratzen Härtegrad kann zu erheblichen gesundheitlichen Folgen wie Rückenschmerzen führen. Insbesondere der Härtegrad einer Kindermatratze oder der Jugend Matratzen Härtegrad sollte daher mit Bedacht gewählt werden. Schäden an der Wirbelsäule können bereits auf zu weichen oder zu festen Babymatratzen entstehen. Empfohlen wird ein mittlerer Härtegrad H2 mittelfest für eine stabile Unterlage mit ausreichender Stützung.

Den üblichen Härtegrad bei Matratzen ermitteln Sie anhand des Körpergewichts. Der empfohlene Härtegrad H2 für eine Kinder und Jugendmatratze ist für bis zu 80 Kilogramm schwere Personen geeignet. Für den Härtegrad H1 ist die Obergrenze ein Körpergewicht von 60 Kilogramm. Der Härtegrad H3 fest ist bis 110 Kilogramm geeignet. Die Matratzen Härtegrade H4 und H5 sind stabilere Ausführungen für große, schwere Personen und Übergewichtige.

Wie genau die Festigkeit ausfällt, beeinflusst allerdings das Material einer Matratze. Den Härtegrad einer Kaltschaummatratze bestimmen die Stauchhärte und die unterschiedlichen ergonomischen Zonen. Für den Federkernmatratzen Härtegrad ist die Drahtstärke und die Anzahl der Windungen das Entscheidende. Der Härtegrad für ein Boxspringbett richtet sich ebenso nach den handelsüblichen Härteniveaus.

Für ergonomischen Liegekomfort ist es wichtig, dass der Härtegrad für den Lattenrost zu der gewählten Zonen Matratze passt. Dazu bieten viele Hersteller ergonomische Zonen Lattenroste mit individuell einstellbarer Mittelzone an.

Der BeLaMa Blog bietet Informationen und Tipps zum richtigen Härtegrad. Matratzen und Lattenroste mit individuellem Härtegrad können Sie selbstverständlich im BeLaMa Onlineshop kaufen.

Beiträge

BeLaMa stellt sich vor

, ,
Heute lüften wir den Vorhang und machen den Blick frei auf BeLaMa. Auch wenn der Name unseres Unternehmens aufs erste Hören wie der eines typischen Online-Shops klingt, so hat er nicht nur einen Sinn, sondern dahinter verbirgt sich auch…

Festeres Liegegefühl mit Matratzen Härtegrad 5

,
Der Härtegrad 5 wird in Deutschland neben dem Härtegrad 1 am seltensten verkauft. Das liegt vor allem daran, dass für viele Menschen der vierte Härtegrad ebenso gut geeignet ist. Der Härtegrad 5 ist in erster Linie einfach fester. Obergrenzen…

Matratzen Härtegrad 4 - festes ergonomisches Liegen

,
Ab einem Gewicht von 110 Kilogramm sind Matratzen mit dem Härtegrad H4 die richtige Wahl. Es gibt jedoch weitere Unterscheidungsmerkmale, die über die Liege- eigenschaften und das Liegegefühl entscheiden. Das betrifft Material, Verarbeitung…

Matratzen Härtegrad 3

Härtegrad 3 für eine Matratze: Das bedeutet generell einen festeren Liegekomfort. Bei der Wahl des richtigen Härtegrads sind jedoch mehrere Faktoren wichtig: Körpergewicht, Gesundheitszustand und Schlaf- gewohnheiten sowie die richtige Art…

Matratze Härtegrad 2 - Die medium Matratzen

Matratzen werden bekanntermaßen in Härtegrade eingeteilt, wobei hier keine einheitlich gültige DIN-Norm existiert. Eine Tendenz ist natürlich dennoch gegeben. Der Matratzenhärtegrad 2 steht stellvertretend für die "medium", "mittelfeste"…

Matratze mit Härtegrad 1

Es könnte so einfach sein: Wer gern weich schläft, wählt einen niedrigen Härtegrad. Wer lieber hart schläft, nimmt einen höheren. Doch Körpergewicht, Größe und Schlafgewohnheiten spielen eine große Rolle und Hersteller Härtegrade…
Matratzen-Härtegrad

Welchen Matratzen Härtegrad brauche ich?

Der Härtegrad einer Matratze ist ein grundlegendes Kaufkriterium. Das Komfort-Empfinden eines jeden Menschen ist jedoch unterschiedlich, selbstverständlich auch bei Matratzen. Für einen erfolgreichen Matratzenkauf kommt es auf mehrere Faktoren…