Welche Bettgrößen gibt es?

,

Natürlich können Sie sich das Bett aussuchen, das Ihnen gefällt. Dennoch sollten Sie sich vorher einmal überle- gen, welche Größe es haben soll. Die richtige Bettgröße ist entscheidend, denn sie schafft buchstäblich den Rahmen für das Wohlbefinden im Bett.

Die richtige Bettgröße sorgt für guten Komfort

Die richtige Größe ist bei einem Bett ausschlaggebend für den gebotenen Komfort. Denn die optimalen Maße sorgen dafür, dass wir in unserem Bettlager eine ausreichende Liegefläche haben. Der ganze Körper muss dazu auf der Liegefläche liegen können. An den Rändern links und rechts sollte ebenfalls noch etwas Spielraum sein. Denn die Matratze kann nur bei einer bequemen Liegeposition des Körpers in der Mitte des Bettes – oder bei Partnern mit Freiraum zum Bettrahmen hin – ihre ergonomische Wirkung entfalten. Oftmals lässt diese jedoch zu den Rändern hin bei schwerer Belastung nach. Außerdem sollte die Größe Ihrem Bewegungsdrang beziehungsweise dem Ihres Partners gerecht werden. Der Matratzenmarkt bietet verschiedene Größen von Kinderbett bis zum normalen Erwachsenenbett oder luxuriösen Doppelbett in 200×200 an.

Verschiedene Bettgrößen für jedes Alter

Gemütlich lümmeln oder bei jeder Bewegung fast von der Matratze rollen – die richtige Größe für den Schlafplatz ist nicht nur ein Wohlfühlfaktor. Das Alter spielt zudem eine wichtige Rolle, denn ein kleines Kind wird sich in einem großen Bett noch kleiner und verloren fühlen. Ein großer Mensch passt selbstverständlich nicht in ein Kinderbett. Je nach Alter und Körpergröße müssen Bett und Matratze daher über eine entsprechende Breite und Länge verfügen.

Die gängigsten Bettgrößen für Babys und Kleinkinder

  • 60×120
  • 70×140

In der Regel werden Betten und Matratzen für Babys und Kleinkinder in den Größen 60×120 cm und 70×140 cm gefertigt. Diese Bettengrößen reichen je nach individuellem Wachstum bis zu einem Alter von drei bis 6 Jahren.

Bettgrößen für Kinder und Jugendliche

  • 70×140
  • 70×160
  • 120×200
  • 90×190
  • 100×190
  • 140×190

Die Definitionen von Kind und Kleinkind in puncto Alter und Größe sind relativ schwammig. Das gilt auch für die Größennorm von Kind und Jugendlicher. Zudem muss auch hier das individuelle Wachstum des Kindes beachtet werden. Was früher als normale Größe in welchem Alter galt, ist längst überholt. Fakt ist jedoch, dass die Betten- und Matratzenhändler sich auf die obenstehenden Größen für Kinder- und Jugendmatratzen spezialisiert haben.

Ab spätestens 6 Jahren ist definitiv das Kinderalter beziehungsweise das Grundschulalter erreicht. Je nach Voranschreiten des wachsenden Körpers passen anfangs noch die Größe 70×140 oder die 70×160 cm. Ab 1,20 Meter Größe mit etwa sechs Jahren kann man dann auf Betten und Matratzen der Größe 70×160 cm ausweichen. Die Alternative für Kinder und Jugendliche ist schließlich ein Erwachsenenbett und eine Matratze mit einer regulären Länge von 200 cm und einer optimalen Breite.

Reguläre Bettgrößen für Erwachsene

  • 80×200
  • 90×200
  • 100×200
  • 120×200
  • 140×200
  • 160×200
  • 180×200
  • 200×200

Als Erwachsener können Sie sich freuen: Das Angebot an Bettengrößen für Erwachsene ist nämlich schier unendlich. Ein Bett in den Größen 80×200 und 90×200 Matratzen bietet eine reichliche Liegefläche für eine Einzelperson. Einzelbetten in 80×200 sind aufgrund ihrer Platzersparnis ideal für Studentenwohnung oder Gästebett. Geräumigere Varianten stellen Betten mit den Maßen 100×200, 120×200 und 140×200.

Die Größe 140×200 cm ist bereits sehr gut für ein Doppelbett geeignet. Ab 160×200 cm wird es überaus komfortabel. Auf einer Liegefläche von 180×200 cm oder 200×200 cm können Sie und Ihr Partner die volle Bewegungsfreiheit genießen.

Sonderlängen und Überlängen

  • Sonderlängen: 190 cm
  • Überlängen: 210 cm, 220 cm

Die Standardlänge für Erwachsenenbetten beträgt 200 cm. Daneben fertigen viele Hersteller wie Hasena komfortable Bettsysteme und Matratzen in Sondergrößen. Die Sonderlängen gehen in 10 Zentimeter Schritten. Eine übliche Sonderlänge ist 190 cm für Personen, die bis zu 1,70 Meter groß sind. Als Überlänge gegen Aufpreis werden 210 und 220 cm betrachtet. Weitere Sonderanfertigungen sind möglich.

Die Wahl der passenden Bettgröße

Die richtige Größe für Ihr Bett können Sie ganz leicht ermitteln. Die optimale Länge erfahren Sie mit einer einfachen Berechnung: Nehmen Sie Ihre Körpergröße oder auch die des Partners beziehungsweise des Kindes. Dann addieren Sie 20 Zentimeter „Luft zum Atmen und Wachsen“ zu dem Wert. Auf diese Weise gewinnen Sie etwas Spielraum und Bewegungsfreiheit.

Natürlich müssen Sie sich nicht strikt an diese Größenregelung halten. Die 20 Zentimeter Freiraum bezüglich der Länge dürfen auch überschritten werden, wenn etwa der Partner größer ist. Hauptsache, alle fühlen sich wohl damit. Was die Breite als zweite wichtige Größe für die Bettmaße anbelangt, sind Sie völlig frei: Es gibt schon Betten ab 80 cm Breite in 80×200. Eine beliebte Größe für Einzelbetten ist 90×200. Wenn diese Ihnen auch behagt, wählen Sie für ein Doppelbett ruhig 180 cm Breite oder mehr.

1 Antwort

Kommentare sind deaktiviert.