Menü
 Seitenschläfer-Matratzen
Die...

Seitenschläfer-Matratzen

Die Matratzen für Seitenschläfer zeichnen sich besonders durch ihre Anpassungsfähigkeit aus. Sie sinken im Schulter- und Beckenbereich perfekt ein und erreichen es so, dass die Wirbelsäule gerade liegt und sie entspannen können. Natürlich gibt es auch für Seitenschläfer Matratzen aus allen gängigen Materialien.

Seitenschläfer-Matratzen für eine gesunde Seitenlage

Das bevorzugte Schlafverhalten von Menschen verändert sich im Laufe seines Lebens. So wie jeder Mensch aber die für ihn passende Schlafposition an seinen individuellen Bedürfnissen ausrichten muss, so ist es wichtig, die jeweils dazu passende Matratze zu finden.

Geht man von den Ergebnissen einer Vielzahl an Studien der Schlafforschung aus, ist die Wahrscheinlich hoch, dass Sie Seitenschläfer sind. Immerhin wandelt sich die bevorzugte Schlaflage von Rücken oder Bauch im Säuglingsalter später hin zur Seitenlage. Unter älteren Kindern und Erwachsenen sind etwa 3 von 4 Menschen Seitenschläfer und damit eine deutliche Mehrheit.

Von der jeweils bevorzugten Schlafposition hängt es jedoch auch ab, welche Merkmale eine gute Matratze aufweisen sollte, um den jeweils höchsten Schlafkomfort zu gewährleisten. Heute wird in hochmodernen Schlaflaboren getestet, in welchen Liegepositionen und bei welchen körperlichen Eigenheiten Matratzen auf welche Weise auf den Körper wirken – und je nach Ergebnis werden die darauf angepassten Matratzen entwickelt und optimiert.

Sollten auch Sie Seitenschläfer sein, haben wir hier für Sie wertvolle Tipps, die Ihnen bei der Suche nach der für Ihre Bedürfnisse bestgeeigneten Matratze helfen oder Ihnen Hinweise darüber geben können, ob Ihre derzeitige Matratze für Seitenschläfer geeignet ist.

Vorteile und Nachteile der seitlichen Liegeposition

Aus Sicht von Experten spricht vieles für die seitliche Schlafposition. Ist die Matratze gut auf die Wirbelsäule abgestimmt und entlastet diese, stellt die seitliche Lage die optimale Lösung für einen gesunden Rücken dar. Eine druckentlastende Matratze bewirkt, dass die Wirbelsäule ergonomisch korrekt gelagert wird. Zudem ist das Schnarchen in dieser Position seltener.

Allerdings ist die seitliche Schlafposition auch mit bestimmten Risikofaktoren verbunden. Einer davon ist eine häufigere Betroffenheit von Nackenverspannungen. Außerdem kann es zu einer verminderten Durchblutung der Arme kommen und langfristig sogar Muskeln und Nervengewebe beeinträchtigen, wenn Körpergewicht lange und unverändert darauf lastet.

Welche Matratzen für Seitenschläfer geeignet?

Um Ihnen als Seitenschläfer das optimale Schlaferlebnis zu ermöglichen und Ihnen die dafür passenden Utensilien zur Verfügung stellen zu können, möchten wir Ihnen im Folgenden einige Tipps und Empfehlungen mit auf den Weg geben. Es gibt bestimmte Merkmale, die grundsätzlich eine gute Matratze auszeichnen, einige davon sind aber insbesondere für die Schlafqualität und das körperliche Wohlbefinden von Seitenschläfern von Bedeutung. Dazu zählen insbesondere:

  • Der passende Härtegrad für die erforderliche Körperanpassung
  • Eine Aufteilung der Liegefläche in Zonen – wie dies etwa die 7-Zonen-Matratze leistet
  • Hohe Punktelastizität
  • Sensible Bereiche wie Becken und Lordosezone werden ausreichend gestützt
  • Fertigung aus druckentlastenden Materialien

Als Seitenschläfer Matratze eignen sich sowohl Produkte mit Federkern als auch solche mit Kaltschaum-Kern. Bei Fragen und der Entscheidungsfindung hilft Ihnen unser Ratgeber zum Thema Kaltschaum oder Federkernmatratze weiter. Etwas teurer, aber vor allem für Schläfer mit Skoliose oder anderen Beschwerden vorteilhaft sind auch druckentlastende Visco-Matratzen und Gelmatratzen.

Eine Federkernmatratze für Seitenschläfer

Ein sehr hohes Maß an Punktelastizität oder Flächenelastizität gewährleisten Matratzen mit einem Federkern, dessen Federn meist mit Schaumstoff ummantelt sind. Die Kehrseite der Flächenelastizität ist jedoch, dass sich die Matratze nicht in jedem Einzelfall perfekt jeder Körperkontur anpasst. Hersteller von Federkernmatratzen, die wir ruhigen Gewissens empfehlen können, ist selecta mit seiner TF5 Taschenfederkernmatratze und Werkmeister mit der M T630 Taschenfederkernmatratze

Eine Kaltschaummatratze für Seitenschläfer

Bevorzugen Sie eine Kaltschaummatratze, raten wir Seitenschläfern zu einer 7-Zonen-Kaltschaummatratze oder auch einer 5-Zonen Matratze mit Schulterzonierung, um ein ausreichendes Maß an Punktelastizität und Atmungsaktivität zu gewährleisten. Als passende Kaltschaummatratzen empfehlen wir insbesondere die Röwa Etera Boston Taschenfederkern, die swissflex Versa 20 Kaltschaummatratze und die Werkmeister MS55 Plus Matratze.

Bin ich ein echter Seitenschläfer?

Nicht jede Matratze passt zu jedem Schlaftyp – und nicht einmal jedermann, der in Seitenlage am besten einschläft, ist auch ein echter Seitenschläfer. Ein solcher schläft am besten, wenn die Matratze darauf ausgerichtet ist, die Wirbelsäule auf der Schlafseite zu stützen. Fragen Sie am besten Ihren Partner, in welcher Schlafposition Sie über Nacht schlafen und ob Sie diese stabil beibehalten. In vielen Fällen wechseln vermeintliche Seitenschläfer während der Nacht unbewusst häufig ihre Schlafposition. Trifft dies auf Sie zu, passt eine Aktivschläfermatratze besser zu Ihnen.

Seitenschläfer mit Rückenproblemen

Ein Problem, über das vor allem Seitenschläfer häufig klagen, sind Rückenschmerzen. Ein Faktor, der zweifellos dazu geeignet ist, zur Entstehung eines schmerzvoll verspannten Rückens beizutragen, sind Fehllagerungen während des Schlafes – also in einer Zeit, in der wir uns bewegungsarm auf einer Matratze aufhalten.

Kommt auch in den übrigen Stunden des Tages Bewegungsmangel dazu, kann dies chronische Verspannungen der Muskulatur zur Folge haben. Eine passende Matratze kann Seitenschläfer dabei unterstützen, dieser Entwicklung gegenzusteuern. Dafür muss sie eine Balance zwischen Druckentlastung und Stützung des Wirbelapparats ermöglichen, um die Wirbelsäule begradigen zu können. Gerade unzonierte und zu harte Matratzen führen bei Schläfern in der Seitenlage erfahrungsgemäß immer wieder zu Verspannungen. Die Einteilung in unterschiedlich feste Zonen ist deshalb mittlerweile zu einem Qualitätsstandard für moderne Matratzen geworden.

Darüber hinaus sollten Seitenschläfer darauf achten, das passende Kissen auszuwählen, da ein Überstrecken oder Einstauchen der Halswirbelsäule droht, wenn das Kopfkissen zu hoch oder zu niedrig angelegt ist. Ein adäquates Kissen für Seitenschläfer ist entsprechend passend auf den Abstand zwischen Schulter und Kopfansatz angepasst. Einige extra lange Modelle lassen sich sogar zwischen die Knie klemmen, was einen zusätzlichen stabilisierenden Effekt auf die Wirbelsäule hat.

Wie stelle ich meinen Lattenrost als Seitenschläfer ein?

Eine Option, um Unregelmäßigkeiten bezüglich der Abstimmung zwischen Körper und Matratze auszugleichen, bietet auch ein Lattenrost, sofern dieser mit Verstellschiebern ausgestattet ist. Auf diese Weise kann man unter anderem für ein weichere Position der Schulter sorgen. Wir haben für Sie auch einen Ratgeber zum Thema Lattenrost einstellen vorbereitet, der Ihnen systematisch darstellt, wie die korrekte Einstellung des Lattenrostes Ihnen hilft, die Halswirbelsäule zu schonen und den Rücken auch in Seitenlage optimal zu stützen. Neben dem passenden Matratzentyp ist auch der optimal eingestellte Lattenrost ein entscheidender Faktor für erholsamen Schlaf.

Seitenschläfer Beratung von den BeLaMa Schlafexperten

Langer Rede kurzer Sinn: Aus Sicht der BeLaMa Schlafexperten ist eine gut zonierte Matratze mit eingelassener Schulterzone die optimale Wahl für Sie als Seitenschläfer, da eine zu hohe Festigkeit einer Matratze im Bereich zwischen Schulter und Kopf Stauchungen begünstigen kann. Der Schulterbereich sollte aber tiefer einsinken können und die Wirbelsäule gerade gelagert werden.

BeLaMa bietet für Sie als Seitenschläfer eine große Auswahl an Top-Produkten sowohl renommierter Hersteller als auch preiswerter Marken. Selbstverständlich kommen jedoch auch Bauch-, Rücken- oder Aktivschläfer bei BeLaMa auf ihre Kosten und zu der für sie adäquaten Matratze. Unsere Matratzenberater stehen Ihnen, egal welcher Schlaftyp Sie sind, gerne zur Verfügung und können Ihnen innerhalb kürzester Zeit die für Sie passenden Produkte empfehlen. Außerdem achten wir, wenn dies auf Sie zutrifft, auch auf die Allergikereignung von Produkten und geben Ihnen dazu adäquate Empfehlungen. Gerne beraten unsere Experten Sie kostenlos telefonisch oder bieten Ihnen die Möglichkeit einer ausführlicheren Schlafanalyse.

Weitere Informationen finden Sie auch auf einen Blick in unserem Schlaf-Lexikon.

Loading ...