Tencel®

Lycocell ist eine sogenannte Regeneratfaser. Das bedeutet, dass zwar chemische Prozesse notwendig sind, um sie herzustellen. Sie jedoch zu 100 Prozent aus natürlichen, nachwachsenden Rohstoffen besteht. Neben Lyocell gehören Viscose, Modal und Cupro ebenfalls zur Gruppe der Regeneratfaser. Im Fall von Lyocell handelt es sich bei dem Rohstoff um Cellulose, die aus Eukalyptusholz gewonnen wird. Unter dem Markennamen Tencel wird Lyocell von der Lenzing AG hergestellt und vertrieben.

Die Lenzing Gruppe mit Sitz in Österreich ist mit Produktionsstätten in allen wichtigen Märkten sowie mit einem Netz an Verkaufs- und Marketingbüros weltweit vertreten. Seit mehr als 75 Jahren stellt Lenzing hochwertige Cellulosefasern her und ist heute Weltmarktführer. Für die Herstellung von Tencel erhielt Lenzing den Europäischen Umweltpreis (European Award for the Environment) der Europäischen Union. Der Grund: Das Herstellungsverfahrender Cellulose-Faser, Lösungsmittelspinnverfahren genannt, ist bis zu 99,7 Prozent geschlossen. Der Wasserverbrauch ist damit um zehn bis 20 Mal niedriger als bei Baumwolle.

Die Eigenschaften des Faserstoffs Lyocell

Lyocell-Fasern besitzen im Vergleich zu Naturfasern gleich mehrere Vorzüge, die sie zur Fertigung von funktionalen Textilien prädestinieren. Besonders bemerkenswert ist ihre Fähigkeit zur Feuchtigkeitsabsorption. Lyocell kann sogar bis zu 50 Prozent mehr Flüssigkeit aufnehmen als Baumwolle und gibt sie aktiv an die Umgebung ab. Dadurch ermöglichen Stoffe aus Tencel einen hervorragenden Feuchtigkeitstransport.

Darüber hinaus sind Lyocell-Faser überaus reißfest ? sowohl im trockenen als auch im nassen Zustand. Die Textilien fühlen sich angenehm weich und seidig-glatt. Ebenfalls an Seide erinnern ihr fließender Fall und der leichte Kühl-Effekt. Alternativ wird die Faserstruktur von Tencel manchmal auch durch ein bestimmtes Verfahren (Fibrillation) verändert, wodurch sich die Stoffe eher samtig anfühlen (Peach-Skin- Effekt.). Stoffe aus Lyocell sind pflegeleicht. Sie können wie Baumwolle maschinengewaschen und chemisch gereinigt werden.

Warum ist Lyocell so gut für Schlaftextilien geeignet?

Um Ihnen eine echte Entscheidungshilfe zu geben, wollen wir Ihnen die Vorteile von Lyocell in Bezug auf den Schlaf noch weiter erläutern. Die ausgeprägte Atmungsaktivität der Cellulose-Faser ist vor allem für Personen interessant, die in der Nacht viel schwitzen oder unter einer Hausstaubmilbenallergie leiden.

Jede Nacht verliert der Mensch im Schnitt mindestens einen halben Liter Wasser. Dies ist nicht gerade unerheblich. Eine Bettdecke oder Matratzenbezug, der nicht atmungsaktiv ist, fühlt sich nicht nur unangenehm feucht oder klamm an, sondern lässt Sie auch frieren. Trocknen die Textilien zudem nicht zügig, entstehen unangenehme Gerüche und das perfekte Milieu für Schimmel und Stockflecken. Sind Bettdecke, Kissen und Matratzenbezug jedoch aus einem atmungsaktiven Lyocell-Stoff gefertigt, dringt Nässe zügig in die Textilstruktur ein und wird infolge an die Umgebungsluft abgegeben. Ein trockenes Bettklima für wohltuenden Schlaf ist Ihnen gewiss.

Alle wichtigen Eigenschaften von Lyocell zur Entscheidungshilfe zusammengefasst:

  • waschbar bis 60 Grad
  • atmungsaktiv: stellt ein hervorragendes Feuchtigkeitsmanagement sicher
  • gute geeignet als Stoff für Bettdecke und -bezüge für Allergiker
  • fühlt sich weich und seidig-glatt auf der Haut an
  • umweltfreundlich